Rittermahl
im Hotel Randsbergerhof

[STARSINT][RATINGCOUNT_GOOGLE]
Das alte Schloß Altransberg zwischen Cham und Straubing gelegen, war schon im 12. Jahrhundert der Stammsitz des Adelgeschlechts der „Randsberger“. Sie waren Ministeralien der mächtigen Grafen von Bogen. Ein Zweig dieses angesehenen und sehr reichen Geschlechtes saß auf der Burg Neurandsberg, die in der ersten Hälfte des 14. Jahunderts von Friedrich dem Ramsperger erbaut und 1633 von Schweden zerstört wurde. In der Stadt Cham hatten die Randsberger an der nördlichen Stadtmauer ein eigenes, sehr großes Gebäude, den „Randsberger Hof“, der schon im 13. Jahrhundert Erwähnung findet. Dieser diene den Herren von Randsberg nicht nur als Absteige, sondern auch als Wintersitz, bzw. Winterquartier. Glanzvolle Feste zu denen stets Adelige des Chamer Umlands geladen waren, wurden in diesen gewölbten Räumen im Stile jener fernen Zeiten gefeiert. Anknüpfend an jene mittelalterlichen Gelage können Sie im Rittersaal des heutigen Randsberger Hofes das zünftige Rittermahl genießen
Rounded Image
hotel wellness wellnesshotel restaurant gastronomie
Informationen Hotel Gastronomie Restaurant & Gastronomie

Impressum: Hotel Randsbergerhof e.K. Geschäftsführer: Michael Wittmann Randsbergerhofstr. 15-19 93413 Cham Tel: +49 (0) 9971 / 85770 Fax: +49 (0) 9971 / 20299 eMail: info@randsbergerhof.de Internet: http://www.randsbergerhof.de Amtsgericht Regensburg - Registergericht 7407 Finanzamt Cham: UST-ID-Nr.: DE212880735 Genehmigungsbehörde: Landratsamt Cham

ID: 36162. Zuletzt aktualisiert am 16-07-2017 12:46

Kommentare

Du must registriert sein um Kommentare schreiben zu können.